Die vier Evangelisten (48.617614, 15.188801)

Die vier Evangelisten

 
 

Bei der Wiese in der Weggabelung Stift Zwettl – Dürnhof – Zwettl stand ein gemauerter Bildstock.

Vom Bildstock existiert nur mehr diese Zeichnung.


Die vier Evangelisten

Um 1941 wird der Bildstock abgetragen und Richtung Süden versetzt. Denn im Jahre 1941 wird in unmittelbarer Nähe zum Stift Zwettl ein großes Militärlager errichtet, das meist über 2000 Soldaten beherbergt. Zuerst waren es Deutsche aus allen Gauen, dann Araber, Italiener, Rumänen, verbündete Kosaken und zuletzt über 20000 Kriegsgefangene.

Aus dieser Zeit gibt es noch Zeichnungen des Gefangenen Hans Hies aus dem Jahre 1945.


Die vier Evangelisten
Die vier Evangelisten

Das Denkmal wird in der Zeit zwischen 1925 und 1932 als Zeichnung festgehalten.
Mehr dazu unter „Religiöse Kleinkunst im Postkartenformat“.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.