Bildstock (48.742272, 15.061887)

Bildstock

 
 

Am Ortseingang von Ullrichs an der Straße Richtung Kirchberg am Walde steht vor dem ehemaligen Gasthaus Wimmer ein steinerner Tabernakelbildstock, das sogenannte Leonardimarterl aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts.


Der im Querschnitt achteckige Granitpfeiler trägt einen würfelförmigen Tabernakel mit drei Nischen und Satteldach. Ein Teil des Tabernakels ist mit Ziegeln ausgebessert. Das Dach hat eine Ausnehmung für ein Steinkreuz, das aber fehlt.

Bis circa 1950 befand sich in der mittleren Nische ein Bild des Heiligen Leonhard. 1976 wurde die Säule durch den Aufprall eines Fahrzeuges schwer beschädigt, später aber wieder hergestellt.

Der Bildstock ist in der Gemeindemappe von 1868 als ein dem Heiligen Leonhard gewidmetes Flurdenkmal eingezeichnet. Das Denkmal hat aber angeblich schon vorher an der Stelle gestanden, wo ein herrschaftlicher Reiter vom Pferd gestürzt sein soll. Als Dank für den glücklichen Ausgang des Unfalls soll er diesen Pfeiler gestiftet haben.


Bildstock

Das Denkmal wird in der Zeit zwischen 1925 und 1932 als Zeichnung festgehalten.

Aquarell, 154 x 125 mm. Bezeichnet: In Ullrichs.

Mehr dazu unter „Religiöse Kleinkunst im Postkartenformat“.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.