ALLE KLEINDENKMÄLER
IN BLOGFORM

Zum Thema

Standorte
auf der Karte

ZWalk – Wanderungen rund
um Zwettl im Waldviertel

HERZLICH WILLKOMMEN

Auf unserem Blog

(sprich: [zet] [krʊks] ) wollen wir die Vielfalt, Schönheit und oftmalls Einzigartigkeit unserer Kleindenkmäler zeigen.

Wir Wanderer kommen immer wieder an Kleindenkmälern vorbei, die unser Interesse wecken. Dem aufmerksamen Betrachter erzählen sie von Krieg und Krankheit, von Sitten und Gebräuchen, von Menschen und Geschlechtern früherer Zeiten. Mitunter jedoch hüllen sie sich in ein Geheimnis und geben uns Rätsel auf.

Über Vieles können wir hier nicht berichten, weil wir es einfach nicht wissen, oder weil es keine einschlägige Literatur gibt, darum rufen wir alle Leser auf, ihr Wissen und ihre Anekdoten zum jeweiligen Bild preis zu geben.

  Infos bitte an zcrux[at]aon.at oder direkt als Kommentar beim jeweiligen Beitrag.

Bildstock (48.700413, 15.181970)

Gemeinde Zwettl NÖ Niederglobnitz    Westlich des Hauses Niederglobnitz 5 steht ein gemauerter Bildstock.

Denkmal (48.949555 15.045611)

Gemeinde Litschau Litschau    Am östlichen Ufer des Herrensees steht das Denkmal für den Heimatforscher Karl Zimmel.

Bildstock (48.950625 15.042342)

Gemeinde Litschau Litschau    An der westlichen Seeseite des Herrensees steht am Sandgrubenweg ein hölzerner Bildstock.

Bildbaum (48.431015, 14.933037)

Gemeinde Altmelon Kleinpertenschlag    Östlich von der Wachtelhütte steht im Tal des Buchenbergbaches, der die Grenze zwischen den Katastralgemeinden Kleinpertenschlag und Dietrichsbach bildet, ein Bildbaum.

VIRTUELLE BUCHPRÄSENTATION

Da uns Corona einen Strich durch die Planung gemacht hat, wollen wir auf diese Weise unser neues Buch ankündigen:

Lichtsäule (48.726432, 15.089594)

Gemeinde Kirchberg am Walde Kirchberg am Walde    Nördlich von Kirchberg an der Straßenkreuzung Fromberg – Hirschbach stand ein Nischenbildstock, von dem es nur mehr dieses Aquarell gibt.

Bildstock (48.639111, 15.180372)

Gemeinde Zwettl NÖ Gerotten    Am nördlichen Ende von Gerotten stand ein Tabernakelbildstock aus Sandstein. Vom Bildstock existiert nur mehr diese Abbildung.

Pranger (48.606744, 15.167784)

Gemeinde Zwettl NÖ Zwettl    Der Zwettler Pranger steht ursprünglich am heutigen Dreifaltigkeitsplatz, damals oberer Platz.

Dorothea und Johann BERGER
Norbert MÜLLAUER

Zwettl: Edition Muno 2020 – 252 Seiten – 238 Abbildungen – 135 Karten – € 25,00

KLEINDENKMÄLER IM MITTLEREN WALDVIERTEL

Auf einer spannenden Reise durch das Waldviertel entdecken wir zwischen Schrems und Bad Traunstein und zwischen Langschlag und Altpölla 112 Kleindenkmäler, die um 1930 von den Zwettler Künstlern Hans Neumüller, Rudolf Pritz und Friedrich Wolf als Gouache, als Farbstiftzeichnung oder in Tempera festgehalten wurden. Die Kunstwerke werden hier im Blog „zcrux.zwalk.at“ mit gegenwärtigen Aufnahmen und einer ausführlichen Beschreibung gegenübergestellt. Wir erleben dabei viel Bekanntes, erhalten Informationen über nicht mehr zugängliche Objekte und sehen Abbildungen von Denkmälern, die in der Zwischenzeit verschwunden sind.

Mit der Verbindung von Alt und Neu und mit Hilfe der beigefügten Kartenausschnitte begeben wir uns auf eine detektivische Spurensuche, die uns eine geheimnisvolle Welt mit manchen Überraschungen näherbringt, wodurch wir unsere faszinierende Kulturlandschaft mit neuen Augen betrachten werden!


Bestelladresse:
Mag. Norbert Müllauer
3910 Zwettl, Dr. Franz Weismann-Str. 26
eMail: muno@gmx.at
Tel. 0680/4406244
Erhältlich auch in der
Buchhandlung Grohmann
3910 Zwettl, Landstraße 27
eMail: lesen@buch-grohmann.at
Tel. 02822/20695