Heiliger Johannes von Nepomuk (48.667987, 15.059587)

Heiliger Johannes von Nepomuk

Denkmalschutz

 
 

An der Straße nach Großreichenbach steht kurz vor der Thayabrücke die Statue des Heiligen Johannes von Nepomuk auf einem prismatischen Postament aus Granit, der von einer Steinbalustrade umgeben ist.


Im Sockel sind die Buchstaben „C.E.S.-F.S.“ (Chirurgus Ehrenreich Stoll, Franziska Stoll) und die Jahreszahl 1744 eingemeißelt. Der Heilige Nepomuk ist aus Kalksandstein gefertigt und ist von zwei männlichen Engelsfiguren begleitet, von denen eine zum Kreuz und die andere zu seinen Füßen zu einem großen Stern greift.

Restauriert wurde die Statue durch Bildhauer Engelmayer.

Detail
Detail
Detail

Heiliger Johannes von Nepomuk

Das Denkmal wird in der Zeit zwischen 1925 und 1932 als Aquarell festgehalten.

Mischtechnik, 155 x 122 mm. Bezeichnet: In Schweiggers.

Mehr dazu unter „Religiöse Kleinkunst im Postkartenformat“.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.