Heiliger Johannes von Nepomuk (48.574101, 14.958798)

Heiliger Johannes von Nepomuk

Denkmalschutz

 
 

Hinter dem Standesamt im „Alten Rathaus“ steht die Statue des Heiligen Johannes von Nepomuk.


Ursprünglich stand sie auf einem natürlichen Felsen der Straße zugekehrt. Später stellte man sie auf einen Sockel, der auf drei Stufen aufgebaut ist. Das Granitpostament ist in der Mitte ausgebaucht mit seitlichen Voluten und Ovalringen in der Mitte.

Die qualitätvolle lebensgroße Statue des Heiligen ist aus Sandstein. Der Heilige trägt die traditionelle Kleidung eines Mitglieds des Prager Domkapitels, das Haupt ist von einem Sternenkranz umgeben (der Legende nach umstrahlten bei der Auffindung des Leichnams fünf Sterne sein Haupt). Die eine Hand ist an die Brust gelegt, in der anderen hält er ein Kruzfix, das auch noch von einem an seiner Seite schwebenden Putto gehalten wird. Die Statue stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und wurde von einem unbekannten Künstler gefertigt.

Das Denkmal wird im Zuge der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Groß Gerungs im Herbst 2006 abgebaut. Die Statue wird vom Kremser Atelier Günther Mittendorfer restauriert und unter dessen Aufsicht am 21. Juni 2007 wieder auf dem alten Sockel montiert.

Heiliger Johannes von Nepomuk
Heiliger Johannes von Nepomuk


Heiliger Johannes von Nepomuk
Heiliger Johannes von Nepomuk

Heiliger Johannes von Nepomuk

Das Denkmal wird in der Zeit zwischen 1925 und 1932 als Aquarell festgehalten.

Mischtechnik, 152 x 126 mm. Bezeichnet: In Gr. Gerungs.

Mehr dazu unter „Religiöse Kleinkunst im Postkartenformat“.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.