Bildstock (48.690102, 15.017262)

Bildstock

 
 

Westlich von Großreichenbach an der Straße nach Siebenlinden steht bei der ersten Linkskurve ein Tabernakelbildstock aus Granit.


Auf einem quaderförmigen Sockel, der nach oben hin in eine achteckige Form übergeht, bestand der abgefaste Schaft ursprünglich aus vier Granitblöcken. Darauf befindet sich ein tabernakelförmiger Aufsatz mit einer Nische, die nur zur Straßenseite hin offen ist. Die Seitenteile sind nicht mehr im Original vorhanden und wurden durch Betonplatten ersetzt. Den Abschluss bildet eine grob behauene Granitplatte mit einem Eisenkreuz. In der Nische hängt ein Marienbild aus Medugorje.

Jahreszahlen oder sonstige Hinweise sind nicht vorhanden.

Detail
Detail

Bildstock

Das Denkmal wird in der Zeit zwischen 1925 und 1932 als Aquarell festgehalten.

Aquarell, 156 x 122 mm. Bezeichnet: Bei Reichenbach an der Str. Reichenbach Siebenlinden.

Mehr dazu unter „Religiöse Kleinkunst im Postkartenformat“.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.