Bildstock (48.578730, 15.331600)

Bildstock

 
 

An der früheren Gemeindestraße von Rastenfeld nach Peygarten steht an der Grenze der ehemaligen Gemeinden Rastenfeld und Peygarten neben der Bundesstraße ein Bildstock in Form eines Breitpfeilers, der auch „Weißes Kreuz“ genannt wird.


Auf einem sechseckigen, betonierten Sockel steht ein gemauerter Pfeiler mit ziegelgedecktem Satteldach und bogenförmiger Nische. In dieser hängt ein Hinterglasbild, das die Kreuzabnahme Christi darstellt.

1995 wurde der alte Bildstock durch einen neuen, aus Beton bestehenden, ersetzt, wobei man sich am ursprünglichen Erscheinungsbild orientiert hat.

Beim „Feldbeten“ wurde der Breitpfeiler am „Markustag“ (25. April) von der Bittprozession besucht.

Auch dieser alte Bildstock ist im Urbar der Herrschaft Rastenberg von 1705 auf einer Flurkarte eingezeichnet.

Detail
Detail

Das Denkmal wird in der Zeit zwischen 1925 und 1932 als Zeichnung festgehalten.

Aquarell, 150 x 129 mm. Bezeichnet: Bei der Straße Peigarten Rastenfeld

Mehr dazu unter „Religiöse Kleinkunst im Postkartenformat“.




Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.