Bildstock (48.559092, 15.311337)

Bildstock

 
 

An der Kreuzung der Landesstraße von Rudmanns nach Rastenberg mit der Zufahrtsstraße nach Werschenschlag steht dieser Bildstock aus Granit.


Er wurde aus vielen Einzelteilen zusammengesetzt und so wieder im Originalzustand hergestellt. Auf einem im Grundriss quadratischen Sockel, der nach oben hin in eine achteckige Form übergeht, steht ein achteckiger Schaft, der nach einem Bruch aus drei Einzelstücken zusammengesetzt ist. Der Schaft geht nach oben hin wieder in einen quadratischen Querschnitt über. Dort kann man die Buchstaben „IM“ mit der Jahreszahl „1669“ lesen. An der Stelle des erhalten gebliebenen unteren Teiles des Tabernakels kann man auf einer Seite einzelne Buchstaben erkennen. Die meisten von ihnen sind aber schon unleserlich. Auf einer Seite kann man die Buchstaben „MAZED + NO“ lesen. Dazu gibt es auch in der Niederösterreichischen Landesbibliothek eine Bleistiftzeichnung aus dem Jahre 1939. Einen Aufsatz und eine Dachplatte wie auf der Bleistiftzeichnung gibt es nicht mehr. Bekrönt wird der Bildstock mit einem Patriarchenkreuz.

Detail
Detail
Detail
Detail

Bildstock

Das Denkmal wird in der Zeit zwischen 1925 und 1932 als Aquarell festgehalten.

Farbstiftzeichnung, 154 x 129 mm. Bezeichnet: Bei Werschenschlag Straßenkr. Rastenberg Werschenschlag.

Mehr dazu unter „Religiöse Kleinkunst im Postkartenformat“.



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.