Kriegerdenkmal (48.550535, 15.160725)

Kriegerdenkmal

 
 

Neben der Kreuzung Richtung Großgöttfritz steht das Kriegerdenkmal von Großweißenbach.


Auf einem hohen natürlichen Stein liegt ein Stahlhelm, auf dem ein Adler mit weit ausgebreiteten Flügeln posiert. Eine Steintafel mit den Namen der Opfer des 1.Weltkrieges (1914-1918) ist direkt in den Stein eingelassen. Errichtet wurde das Denkmal im Jahre 1929. Eine weitere Steintafel, die vor dem Denkmal positioniert ist, gedenkt der Gefallenen und vermissten Soldaten der Jahre 1939 -1945. Beim Ausbau der Bundesstraße wurde das Denkmal auf den heutigen Standort versetzt.

Im Jahr 2020 beschloss man, diese Gedenkstätte einer umfassenden Generalsanierung zu unterziehen. Das renovierte Denkmal ist künftig im Besitz der Marktgemeinde Großgöttfritz mit allen Rechten und Pflichten. Der ÖKB leistete bei der Sanierung mehr als 120 freiwillige Arbeitsstunden. Ortsvertreter Josef Kolm von Großweißenbach übernahm die Organisation und die Einteilung des Arbeitseinsatzes der freiwilligen Helfer, unter ihnen Erich Heindl, Ferdinand Pfeffer, Johann Hackl, Georg Holzinger, Franz Hofbauer und Robert Reiter. Die Firma Erdbau Doppler und Huber-Stein spendeten Materialien, die für diese Sanierung notwendig waren.

Detail
Detail


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.