Johann Sidl Gedächtnismarterl (48.857310, 15.143430)

Johann Sidl Gedächtnismarterl

 
 

Südlich von der Bundesstraße zwischen Heidenreichstein und der Ortschaft Steinbruckhäuser steht im „Gemeindewald“ dieser mit Natursteinen gemauerte Bildstock.


Er ist im Grundriss quadratisch und wird nach obenhin zweimal breiter, um schließlich vor dem pyramidenförmigen Blechdach wieder schmäler zu werden. Gekrönt wird das Ganze mit einem Eisenkreuz. Im breitesten Teil gibt es eine mit einem schmiedeeisernen Gitter verschlossene Nische. In dieser steht eine geschnitzte Statue Johannes des Täufers von Wolfgang Kaindl aus Amaliendorf. Errichtet wurde der Bildstock im Jahre 1987.

Angeregt von Anton Planansky und anderen soll es an Dechant Johann Sidl, 1963 – 1984 Pfarrer in Heidenreichstein, erinnern.

Detail
Detail


Größere Karte anzeigen


ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl im WaldviertelZu finden auf unseren Wanderungen:
● Moorpfad


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.