Heiliger Johannes von Nepomuk (48.748301, 15.402380)

Heiliger Johannes von Nepomuk

 
 

Südlich von Kirchberg an der Wild steht am Seebsbach ein gemauerter Bildstock mit dem Heiligen Johannes von Nepomuk.


Der im Querschnitt rechteckige Bau hat ein ziegelgedecktes Satteldach und eine große rundbogenförmige Nische, die mit einem zaunhohen Eisengitter verschlossen ist.

In der Nische steht auf einem Rokokosockel die Figur des Heiligen Johannes von Nepomuk.

Auf dem Sockel wird die Szene des Sturzes von der Karlsbrücke in der Moldau dargestellt. Darunter sieht man das Wappen von „Dominik Josef Freiherr von Waldstätten, Herr zu Kirchberg an der Wild, Groß-Siegharts und Blumau“, der diesen Bildstock im Jahre 1765 erbaut und dem Heiligen Johannes von Nepomuk widmet.

Ursprünglich zieren zwei Engelkinder mit Palme und Kruzifix und zwei Cherubsköpfen die bunt bemalte Steinstatue. Heute ist davon nur mehr die Steinstatue erhalten.

Heiliger Johannes von Nepomuk
Heiliger Johannes von Nepomuk
Heiliger Johannes von Nepomuk
Heiliger Johannes von Nepomuk


Wappen der Freiherren von Waldstätten von 1754
Foto: Dr. Alfred Walstätten Reichshofrat Dominik Joseph Freiherr Hayek von Waldstätten 1771 Gemälde von F. Redel, 1771


Im Jahre 2008 wird der Bildstock durch die Landjugend Göpfritz/Wild im Rahmen eines Projektmarathons renoviert: „Unsere Aufgabe bestand darin, dem Johannes-Marterl in Kirchberg/Wild in 42,195 Stunden ein neues „Outfit“ zu verpassen. Das Marterl wurde sowohl innen als auch außen renoviert: Der Putz wurde erneuert, ein passender Anstrich gefunden, das Dach saniert und der Grünbereich rund um das Marterl erneuert. Eine Gedenktafel mit geschichtlichen Hintergründen und ein Gedenkstein prägen nun das neue Erscheinungsbild.“

Heiliger Johannes von Nepomuk
Heiliger Johannes von Nepomuk
Heiliger Johannes von Nepomuk
Heiliger Johannes von Nepomuk


Alte Ansichtskarte 1921

Alte Ansichtskarte 1921


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.