Eisenkreuz (48.686638, 15.187561)

Eisenkreuz

 
 

Östlich von Kleinotten steht neben dem Feldweg Richtung Hörmanns, gleich nach dem ersten Anstieg ein Eisenkreuz auf einem hohen Sockel.


Detail

Der Steinsockel hat einen quadratischen Grundriss und wird nach oben hin etwas schmäler. Er ist rundherum glatt und weist keinerlei Verzierungen auf. Ebenso sind keine Jahreszahlen oder sonstige Hinweise vorhanden. Auf einer Eisentafel steht folgender Spruch: „Göttliches Herz Jesu bekehre die Sünder, befreie die armen Seelen aus dem Fegefeuer. 300 Tage Ablaß“.

Josef Engelmayer erzählt:

„Das ist das Kleinhofbauernkreuz am außeren Waldende am Scheibenberg. Der Name Kleinhofbauernkreuz stammt von der Errichterin des Kreuzes Frau Anna Hofbauer. Es ist mir unbekannt, ob das Wort Klein vorangestellt wurde, weil er körperlich klein war oder weil es im Ort einen zweiten größeren Hofbauern, bezogen auf mehr Grundbesitz, gab. Dieser Hofbauer in Kleinotten Nr.24 besaß, wie heute noch seine Nachbesitzer, viele Grundstücke außerhalb des Scheibenberges. So musste er mit seinem Ochsengespann oft den steilen Scheibenberg befahren. Da er auch nicht mehr der Jüngste war, so rastete er mit seinem Gespann bei jedem Überlauf. Es war eine Mulde am Weg des Berges, damit das Wasser abfließen konnte, so auch bei der Letzten fast oberhalb des Berges. Vermutlich war ihm bei dem heißen, schwülen Wetter und dem anstrengenden Gang auf den Berg schlecht geworden. Ein Aufsetzen auf den Wagen bergauf gab es früher nicht! Er setzte sich auf einen neben dem Weg liegenden Stein, den Kopf in die Hände gestützt. Er ist vermutlich eingeschlafen und nicht mehr wach geworden. Ein später nachfahrender Bauer sah, wie die Ochsen auf der angrenzenden Wiese fraßen. Hofbauer saß zusammengebückt auf dem Stein, aber bereits tot. Sein Weib Anna Hofbauer ließ vermutlich 1933-34 an jener Stelle zur Erinnerung das Kreuz errichten.“


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.