Die drei Kreuze (48.546863, 15.091449)

Die drei Kreuze

 
 

An der Kreuzung der alten Zwettler Straße und des Gemeindeweges nach Dietharts stehen drei Kreuze.


Pfarrer Georg Hermann Augustin (1646-1717) lässt in seiner Zeit als Pfarrer in Marbach am Walde von 1691 bis 1717 die Kirche umgestalten. Alle diese Anschaffungen und Veränderungen bestimmen zum großen Teil auch noch das heutige Aussehen im Kircheninneren. Und so ist es nicht verwunderlich, dass unter seiner Federführung die neben der Kirche stehende St. Anna Kapelle im Jahre 1704 einen Ölberg (Kalvarienberg) bekommt, die heutigen drei Kreuze.

Sie sind ursprünglich mit Blechfiguren versehen und einfach und kunstlos bemalt. Die Blechfiguren wurden entfernt. Sie stellten Jesus mit den Schächern dar.

Im September 2005 werden sie von der Jugend Marbach am Walde neu errichtet.

Mit viel Engagement haben die Mitglieder der Jugend unter der Leitung von Obfrau Manuela im Herbst 2005 die heiligen 3 Kreuze in Marbach am Walde neu errichtet. Im Zuge dieser Arbeiten wurde auch der umliegende Platz neu angelegt. Am 11. Juni 2006 standen die neu gestalteten Kreuze im Mittelpunkt einer Einweihungsfeier, die von der Jugend und dem Dorferneuerungs- und Verschönerungsverein Marbach am Walde gemeinsam mit Diakon Karl Mayerhofer-Sebera gestaltet wurde.

In ihren Ansprachen bedankten sich der Obmann des Dorferneuerungsvereines Heinrich Maurer sowie Gemeinderat Erich Stern und die Jugend-Obfrau Manuela Völk bei allen Helferinnen und Helfern, die durch ihren fleißigen Arbeitseinsatz zur Neugestaltung des Platzes und der Kreuze beigetragen haben.

Ein weiterer Dank galt allen, die an der Gestaltung dieser Einweihungsfeier mitgewirkt haben. Nach der Segnung der Kreuze durch Diakon Karl Mayerhofer-Sebera erfreuten sich alle Anwesenden bei strahlendem Sonnenschein an einer Agape und an der musikalischen Umrahmung durch den Musikverein Marbach am Walde.


Größere Karte anzeigen


ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl im WaldviertelZu finden auf unseren Wanderungen:
● Zu den drei Kreuzen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.