Bildstock (48.474220, 14.895622)

Bildstock

 
 

An der Zufahrtsstraße zum Waldhof steht ein hölzerner Bildstock, das Waldhofmarterl.


Der große hölzerne Tabernakel hat ein mit Holzschindeln gedecktes Satteldach und beherbergt eine Marienstatue mit Kind. Darunter steht auf einer Holztafel „Heilige Maria Mutter Gottes bitte für uns“. Im Holzsteher ist die Jahreszahl 1983 eingraviert.

Bildstock
Bildstock


Bildstock
Bildstock


Bildstock
Bildstock


In den 1960-iger Jahren musste durch den Güterwegbau ein alter Bildbaum entfernt werden. Dieser Baum stand an der Grundgrenze, an der drei sogenannte Urhöfe der Streusiedlung Rammelhof, (Waldhof, Schöneben und Arnberg) zusammen grenzten (Bereitungsbuch der Herrschaft Arbesbach von 1590/91). Ob dieser Umstand einen historischen Zusammenhang mit der Errichtung des Bildbaumes hat, kann nicht ausgeschlossen werden.

Als Ersatz für den Bildbaum errichtete 1983 die Familie Weichselbaum (Waldhof Nr. 18) diesen Bildstock. Dieser wird von der Bevölkerung Waldhofmarterl genannt. Alljährlich wird im Sommer eine Abendmesse, oft mit volksmusikalischer Begleitung gefeiert, bei der sich die Nachbarschaft trifft.

Bildstock
Bildstock



Größere Karte anzeigen

2 Comments

  1. Josef Weichselbaum

    Waldhofmarterl: Bitte umTextergänzung

    In den 1960-iger Jahren musste durch den Güterwegbau ein alter Bildbaum entfernt werden. Dieser Baum stand an der Grundgrenze, an der drei sogenannte Urhöfe der Streusiedlung Rammelhof, (Waldhof, Schöneben und Arnberg) zusammen grenzten (Bereitungsbuch der Herrschaft Arbesbach von 1590/91). Ob dieser Umstand einen historischen Zusammenhang mit der Errichtung des Bildbaumes hat, kann nicht ausgeschlossen werden.
    Als Ersatz für den Bildbaum errichtete 1983 die Familie Weichselbaum (Waldhof Nr. 18) diesen Bildstock. Dieser wird von der Bevölkerung Waldhofmarterl genannt. Alljährlich wird im Sommer eine Abendmesse, oft mit volksmusikalischer Begleitung gefeiert, bei der sich die Nachbarschaft trifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.