Schwedenkreuz (48.474586, 15.232179)

Schwedenkreuz

Denkmalschutz

 
 

Nördlich von Sallingberg, an der Straßenkreuzung Richtung Voitschlag, steht das Schwedenkreuz, das im Volksmund auch „Langes Kreuz“ genannt wird.


Auf einer quadratischen Grundplatte steht ein Schaft, der im Fußblock quaderförmig ist, dann in ein achteckiges Prisma übergeht und im Bereich des Schulterblocks wieder quaderförmig wird. Im Schulterblock findet man auch die eingemeißelte Buchstabengruppe „B R M“ und die Jahreszahl 1648. Nach dieser Jahreszahl heißt diese Säule auch „Schwedenkreuz“. Auf dem Schaft liegt eine weit ausragende Kragenplatte gefolgt von einem quaderförmigen Tabernakelaufsatz mit zwei rundbogenförmigen Öffnungen, die eine Nische bilden. Gedeckt ist der Bildstock mit einem Helm, der nahtlos in ein Steinkreuz übergeht. Im Steinkreuz sind die Buchstaben IHS zu sehen.

Im Sallingberger Heimatbuch aus dem Jahre 1983 kann man lesen, dass das Fundament, welches aus Steinplatten besteht, nicht mehr das Beste sei. Die Steinbänke stehen bereits bedenklich schief und sollen renoviert werden.

Leider wurde dieses Wegkreuz durch einen Verkehrsunfall beschädigt, aber wieder renoviert.

Detail
Detail
Detail
Detail


Schwere Sachbeschädigung !

In der Nacht vom 22. auf 23. April 2013 wird beim Kreuzungsbereich Bushaltestelle Voitschlag das sogenannte „Schwedenkreuz“ massiv beschädigt. Der Schaft ist abgebrochen. Tabernakelaufsatz und Steinkreuz des 4 m hohen Bildstockes liegen im Graben. Die Polizei führt derzeit Erhebungen durch ob ein Vandalenakt oder eine Beschädigung durch ein Fahrzeug vorliegt. Geschädigte ist die Marktgemeinde Sallingberg.

© Gemeinde Sallingberg 23.04.2013
© Gemeinde Sallingberg 23.04.2013


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.