Eisenkreuz (48.568378, 15.343682)

Eisenkreuz

Gemeinde Rastenfeld
Rastenfeld

Südöstlich von Rastenfeld steht am Hirsberg ein 5 Meter großes Eisenkreuz.

Es wird auch Hofbauer-Kreuz genannt. Das Eisenkreuz ist eine schlanke Konstruktion aus Eisenstäben und Eisenbändern, die zu dekorativen Mustern geformt sind. Dazu sind noch färbige Gläser eingelegt. Der Hersteller des Kreuzes ist der Schlossermeister Johann Kargl aus Rastenfeld Nr. 13.

Auf der Denkmaldatenbank der Gemeinde Rastenfeld kann man Folgendes lesen: Der Rastenfelder Alois Hofbauer lässt dieses Kreuz aus Dankbarkeit im Jahre 1932 für eine gute Rückkehr aus dem 1.Weltkrieg errichten. Propst Stephan Biedermann, Pfarrer von Rastenfeld, weiht dieses Kreuz 1932. Das Kreuz heißt in der Bevölkerung auch Dollfuß-Kreuz.

Im Jahre 1982 schreibt die Kremser Landzeitung: „Mit viel Liebe, Geduld und Mühe gelang es dem ‚Rastenfelder‘ Johann Höllriegl unter Mithilfe des Mannheimers Günther Hesse in mehr als 10tägiger Arbeit das Schmiedeeisenkreuz auf dem Gerichtsbühel, außerhalb von Rastenfeld, zu restaurieren bzw. erneuern.“

Im Jahre 2011 wird das Kreuz beschädigt und vom Schmiedemeister Ferdinand Sillipp aus Marbach im Felde repariert.


Eisenkreuz

Eisenkreuz




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.