Bildstock (48.572958, 15.330241)

Bildstock

Denkmalschutz

 
 

Vor dem Haus Rastenfeld 120 steht ein Bildstock aus Beton.


Bildstock

Die im Querschnitt quadratische Säule ist vermutlich aus einem Stück Beton gegossen und gliedert sich in einen würfelförmigen Sockel, einen breit gefasten Pfeiler und einen etwas breiteren Tabernakel mit einer quadratischen Nische. Gekrönt ist das Ganze mit einem Eisenkreuz. In der Nische sieht man ein Bild mit der Kreuzigungsgruppe, eine bildliche Darstellung der Kreuzigung Christi zusammen mit Maria auf der linken Seite und einem seiner Jünger, meistens Johannes.


Bildstock

Im Jahre 2010 wurde der Bildstock renoviert. In der Gemeindezeitung kann man Folgendes lesen: „Ein herzliches Dankeschön an Elisabeth Schildorfer und Leopoldine Kaufmann für das große Engagement bei der Renovierung der beiden Marterl in Rastenfeld. Durch die Initiative der beiden Damen wurde dieses Projekt umgesetzt und GGR Erich Hengstberger bedankte sich mit einem Blumenstrauß.


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.