Betkapelle (48.592771, 15.113722)

Betkapelle

Gemeinde Zwettl NÖ
Waldhams

Am Nordosteingang des Dorfes Waldhams steht etwas erhöht, am Rande der Felder, die Betkapelle.

Es ist ein kleiner, rechteckiger Bau aus dem Jahre 1856.

Im Jahr 1980 machte die Kapelle einen stark verfallenen Eindruck. Die Einrichtungsgegenstände wurden entfernt, nachdem eine holzgeschnitzte Madonna gestohlen worden war. Im Buch „ZWETTL Niederösterreich“ Band 2 (erschienen 1982) werden Mutmaßungen angestellt, dass die Kapelle noch 1982 einem Bildstock weichen wird.

1984 wurde die Kapelle wunderschön renoviert. Der geschwungene Giebel der Vorderseite ist mit einem Graffito geschmückt, welches die Dreifaltigkeit Gottes darstellt und vom heimischen Künstler Karl Blümel in Anlehnung an die übrigen Darstellungen im Inneren der Kapelle gestaltet wurde. Im Inneren gibt es einen Altar mit einer Muttergottesstatue mit Kind. Der unter dem Marienaltar im Grabe ruhende Christus wird an der Außenseite im Dreifaltigkeitsbildnis als Auferstandener dargestellt. Ein gesticktes Altartuch weist auf das Jahr 2010 hin.


Detail

Detail

Detail


Die NÖN berichtet in ihrer Zwettler Ausgabe vom 25.05.2011 darüber.

Die 1856 – also vor 155 Jahren – erbaute Wegkapelle in Waldhams wurde heuer auf Initiative von Ortsvorsteher Josef Bachtrog renoviert. Am 15.Mai 2011 segnete nach einem Pfarrgottesdienst Pfarrer Josè Gonzalez die innen und außen erneuerte Kapelle.
Da das Mauerwerk des zirka 6 x 3,5 m großen Gotteshauses bergseitig unter Feuchtigkeitseinfluss litt, wurde das ursprüngliche Bildnis vom Grabe Jesu bereits stark beschädigt.
Der unter dem Marienaltar im Grabe ruhende Christus wird an der Außenseite im Dreifaltigkeitsbildnis als Auferstandener dargestellt.
Nach der Weihe berichtete Ortsvorsteher und Vorbeter Josef Bachtrog über die Geschichte des Bethauses und zeigte auch die jüngsten Renovierungen im Jahre 1984.
2011 restaurierte Ralf Wittig aus Zwettl die Bildwerke und Statuen.
Die Gesamtkosten der Generalsanierung, welche von der Stadtgemeinde Zwettl mit € 2.300,- gefördert wurde, betrugen € 4.482,-.
Gesanglich umrahmte der Kirchenchor Jahrings unter der Leitung von Johannes Scheidl die Feier.

Fotocredit: NÖN

Fotocredit: NÖN

Pfarrer Josè Gonzalez segnete die restaurierte Wegkapelle in Waldhams. Der Feier wohnten auch Gemeinderat Helmut Fuchs, Vizebürgermeister Johannes Prinz, Ortsvorsteher und Vorbeter Josef Bachtrog, die Obfrau der Dorfgemeinschaft Monika Wojtczak, Kapellenbetreuerin Elisabeth Weissinger mit Tochter Maria, Stadtrat Erwin Engelmayr, Mesner Johann Grünstäudl und die Ministranten, sowie die Musiker Maria und Johannes Scheidl (v.l.) bei.





ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl im Waldviertel
Zu finden auf unseren Wanderungen:
● Pyramidenweg 53

Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.