Jahn Denkmal (48.603109, 15.166418)

Jahn Denkmal

 
 

An der Promenade neben der Zwettl befindet sich das Jahndenkmal.


Das jetzige Jahndenkmal wird im Jahre 1994 anlässlich des Jubiläums „125 Jahre Turnen in Zwettl“ von der Stadtgemeinde Zwettl und dem Österreichischen Turnerbund über Betreiben des lokalen Turnvereins errichtet.

Auf einem Granitsteinblock sind das „Turnerkreuz“, bestehend aus den 4 F als Symbol für den Turnerwahlspruch „frisch, fromm, fröhlich, frei“, ein Relief mit dem Bild Jahns, seine Lebensdaten (1778-1852) und eine Gedenktafel angebracht.

Jahn Denkmal
Jahn Denkmal


Jahn Denkmal
Jahn Denkmal


Friedrich Ludwig Jahn, auch „Turnvater Jahn“ genannt (* 11. August 1778 in Lanz (Prignitz); † 15. Oktober 1852 in Freyburg (Unstrut)) war der Initiator der deutschen Turnbewegung. Er gilt nicht nur als Verfechter einer nationalen Erziehung, sondern auch als ein Begründer des deutschen Nationalismus.

Aus diesem Grund wird 1949 das seit 1930 in Zwettl bestehende Jahndenkmal entfernt. Es steht ursprünglich an der Promenade unmittelbar neben der Wichtlbrücke unterhalb des Postamtes und wird vom Künstler Hans Forstreiter gestaltet.

Am alten Standort an der Promenade wird im Jahre 1949 das Relief Jahns durch eines von Prof. Adolf Kirchl ersetzt (Adolf Kirchl Denkmal).

Zwei Fotos: Jahn Denkmal vor 1949

Jahn Denkmal vor 1949
Jahn Denkmal vor 1949


Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.