Tradition und Ingenieurskunst am Beispiel der Umfahrung Zwettl

Umfahrung Zwettl

Brücken zählen zu den wichtigsten Bauwerken in der Geschichte der Menschheit. Sie schaffen wertvolle Verbindungen und prägen das Bild unserer Städte und Landschaften. Imposant sind die Riesen aus Stahl und Beton aber nicht nur von außen. Darin steckt ein ganzer Strauß an Ingenieurskunst.

Umfahrung Zwettl

Wie viele Brücken in wie vielen Ländern mögen es wohl sein, an denen die Statue oder das Bild des Heiligen Johannes von Nepomuk ihren Platz gefunden haben? Der Märtyrer, der im Jahr 1393 in Prag in der Moldau ertränkt wird, ist der bekannteste Brückenheilige und gehört im deutschen Sprachraum zu den meistverehrten Heiligen.

Umfahrung Zwettl

Bei großen Brückenbauprojekten ist es Tradition, dass am Beginn der Bauarbeiten eine Nepomuk-Statue angefertigt wird, so auch in Zwettl.Der Heilige Johannes von Nepomuk bleibt während der Bauarbeiten vor Ort und wacht über die Arbeiter.

Umfahrung Zwettl

Am Ende der Arbeiten bekommt er von den Arbeitern ein schönes Platzerl spendiert. So entsteht unter der Brücke über den Strahlbach ein gemauerter Bildstock, der von den Mitarbeitern der ARGE Großbrücken Zwettl errichtet wird.

Umfahrung Zwettl

Umfahrung Zwettl



ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl im Waldviertel
Zu finden auf unseren Wanderungen:
● Walderlebnisweg 51
● Naturfreundeweg 12 Zwettl-Gschwendtmühle