Schallenbergsche Grabkapelle (48.600530, 15.066280)

Schallenbergsche Grabkapelle

Hinter dem Meierhof lag ursprünglich der alte Friedhof, der mit der Pfarrgründung im Jahre 1740 angelegt und mit der Errichtung des neuen Friedhofes im Jahre 1908 aufgelassen wurde. Der alte wurde über Auftrag Schönerers als Baumschule verwendet, da er nicht unter den Pflug genommen werde sollte.

Georg Heinrich Ritter von Schönerer (* 17. Juli 1842 in Wien; † 14. August 1921 auf Schloss Rosenau) war ein österreichischer Gutsherr und Politiker.

Das einzige Gebäude des alten Friedhofs, das bis heute erhalten ist, ist die Schallenbergsche Grabkapelle.


Hier kannst du mehr lesen„Schallenbergsche Grabkapelle (48.600530, 15.066280)“

Kreuzstöckl (48.601360, 15.044446)

Kreuzstöckl

An der Kreuzung der Landesstraße mit dem Güterweg Höllerer stand bis zum Jahre 2003 ein verputzter, weiß gefärbelter Breitpfeiler aus Bruchsteinen unter einem mächtigen Kastanienbaum. Er hatte eine rundbogige Fensternische und im Giebelbereich eine kleine rundbogige Nische. Das unter der Bezeichnung „Kreuzstöckl“ bekannte Marterl wurde Mitte des 19.Jahrhunderts zur Abwendung von Unwettern errichtet.


Hier kannst du mehr lesen„Kreuzstöckl (48.601360, 15.044446)“