Steinkreuz (48.760622, 15.141212)

Steinkreuz

Gemeinde Vitis
Großrupprechts

Westlich von Großrupprechts an der Straße Richtung Hirschbach steht ein Steinkreuz mit Kruzifix.

Auf einem im Querschnitt rechteckigen helleren Steinsockel steht ein dreiteiliges Steinkreuz aus dunklem Granit (Tonalit) aus Gebharts. Das Kreuz ist auf der Vorderseite poliert und seitlich scharriert (rillenartige Steinbearbeitung). Auf dem unteren Element steht: „Gewidmet von H. Franz Prock Gr. Rupprechts Nr.39 / Errichtet 1957 unter Bgm. Schreiber“. Auf dem mittleren Teil steht: „Gelobt sei Jesus Christus“ und die Buchstaben „IHS“.

Im Heft „Klein- und Flurdenkmäler in der Katastralgemeinde Großrupprechts“ erfährt man Folgendes:
Auf der historischen Militärkarte von 1783 ist an dieser Stelle bereits ein Kreuz als einziges Flurdenkmal im Bereich der KG Großrupprechts, wahrscheinlich zwecks Orientierung, eingezeichnet. Das Vorgängerkreuz des heutigen Flurdenkmals ist ein rot gestrichenes Hochkreuz aus Holz, auf dem eine auf Blech gemalte Figur des gekreuzigten Christus angebracht ist (Rotes Kreuz).


Steinkreuz

Steinkreuz

Steinkreuz

Steinkreuz




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.