Missionskreuz (48.743885, 15.125273)

Missionskreuz

 
 

Im Schlosshof steht an der Kirchenmauer das Missionskreuz aus dem Jahre 1862.


Auf einem im Querschnitt quadratischen Sockel aus Granit steht das 4,4 m hohe Hochkreuz aus Granit mit vergoldetem Corpus Christi. Im Sockel kann man folgende Inschrift lesen: „ZUR EHRE GOTTES T. B. 1862“.

Das Kreuz wird im Jahre 1862 anlässlich der Firmung errichtet. Bischof Ignazius Feigerle weiht am 29.8.1862 das Kreuz. Im Jahre 1950 werden anlässlich der Missionsrenovation neue Blechfiguren von der Malerin Konhäuser gemalt. Im Jahre 1979 wird das Blechkruzifix durch einen Korpus aus Messing ersetzt.

Missionskreuz
Missionskreuz


Missionskreuz

Foto 1920
Missionskreuz



Größere Karte anzeigen

Hochkreuze aus Stein – eine charakteristische Form des religiösen Denkmals im nördlichen Waldviertel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.