Lüßlkreuz – verschwunden (48.531267,15.162570)

Gemeinde Großgöttfritz
Frankenreith

Südlich von Frankenreith an der Straße nach Grafenschlag stand ursprünglich ein Kreuz.

Wann es weggekommen ist, und wohin, wissen wir nicht.

Im Buch „Marktgemeinde Großgöttfritz – Werden und Wachsen unserer Heimat“ (1993) kann man lesen:
Dieses Kreuz war ursprünglich ein rot gestrichenes Holzkreuz mit zwei Dachbrettern. Darauf hing ein Bild, das die Kreuzigung Jesu zeigte. Das Holzkreuz war nur in die Erde eingeschlagen und bereits unten abgefault. Es drohte umzustürzen. So ersetzte es Josef Hanny durch ein gusseisernes Friedhofskreuz. Dieses trug die Aufschrift: „Gelobt sei Jesus Christus“. Entstehungsgeschichte ist keine bekannt.




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.