Lourdesgrotte (48.687972, 15.329742)

Lourdesgrotte

Gemeinde Allentsteig
Allentsteig

Fast am Ende des Allentsteiger Stadtsees liegt die Lourdesgrotte.

Sie wurde von Franz und Hedwig Edelbacher im Jahre 1962 errichtet. Die Seitenwände wurden mit Steinen von Döllersheim errichtet, für das Gewölbe der Grotte wurden Edelbacher Tuffsteine aus der Mariazeller-Gegend verwendet.

Im Inneren befinden sich eine Lourdes-Marienstatue und eine Statue der Heiligen Bernadette. Beide sind aus Gips und bemalt. Franz Edelbacher kaufte sie in Wien, nahm sie mit nach Lourdes und ließ sie weihen. Auf einer Tafel kann man Folgendes lesen: „ZUR EHRE DER HL. MARIA VON LOURDES. F. UND H. EDELBACHER. 1962“.

Am 31. Mai 1962 wurde die Lourdesgrotte geweiht.

Franz Edelbacher wurde in Loich (einem kleinen Ort südlich von Kirchberg an der Pielach) geboren, und verlor schon mit acht Jahren seinen Vater. Seine Mutter war nun mit fünf Kindern auf sich alleine gestellt. So kam Franz zu seinen Tanten nach Kaumberg am Beginn des Triestingtales, bekannt durch die Araburg. Seine Tanten ließen in einem Wald eine Lourdesgrotte errichten, die Edelbachergrotte. Franz musste täglich zweimal bei dieser Grotte Öllichter anzünden. Der Weg war für ihn immer recht mühsam. Eines Tages beschloss er, selbst einmal eine Lourdesgrotte zu errichten. In Allentsteig konnte er dann mit seiner Frau diesen Plan verwirklichen. Beide begannen 1962 mit dem Bau der Grotte.


Deatail

Deatail




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.