Kriegerkapelle (48.574283, 14.962325)

Kriegerkapelle

Gemeinde Groß Gerungs
Groß Gerungs

Südlich vom Friedhof steht am Rande der Siedlung „Am Kogl“ die Kriegerkapelle.

Der im Grundriss etwa quadratische Bau mit bogenförmiger Giebelmauer hat ein ziegelgedecktes Satteldach und einen aufgesetzten Glockenturm. Durch eine rundbogenförmige Tür gelangt man in den Andachtsraum. Sowohl an der vorderen Außenseite, als auch an den Innenwänden, hängen zahlreiche Steintafeln mit den Namen der Gefallenen.

Nach dem 1. Weltkrieg wird in Groß Gerungs außerhalb des Ortes beim Friedhof eine Kriegerkapelle gebaut und 1921 eingeweiht.



Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle

Kriegerkapelle



11.05.2018

Die Kriegerkapelle am Kogl in Groß Gerungs erstrahlt in neuem Glanz:

Obmann Wilhelm Staudinger und die Mitglieder des Kameradschaftsbundes Groß Gerungs haben bisher insgesamt 180 Stunden freiwillige Arbeit investiert, um die Kriegerkapelle am Kogl zu renovieren. Die Fenster wurden repariert, geschliffen und gestrichen, der Kirchenturm und die Fassade erhielten einen neuen Anstrich, Eisenverzierungen wurden auf Vordermann gebracht und eine Grundreinigung brachte neuen Glanz in die Kapelle. Noch zu bearbeiten sind der Sockel und die Eingangstür.
Die Renovierung der Kapelle wurde vom Farbenhaus-Malermeister Karl Eschelmüller, die das Gerüst zur Verfügung gestellt hat, unterstützt. Die Stadtgemeinde Groß Gerungs hat zum Dank für die freiwillige Arbeit der Kameraden die Materialkosten übernommen.

Kriegerkapelle




Größere Karte anzeigen



Hinterlasse einen Kommentar

*

code