Kriegerdenkmal im Karner (48.585763, 15.273346)

Kriegerdenkmal im Karner

Denkmalschutz

 
 

Südlich der Pfarrkirche steht auf dem Friedhof der Karner, ein Rundbau mit halbrunder Apsis, Dreieckszinnen und gemauertem Kegelhelm mit Steinspitze.


Außen weist er fünf ganz einfache Strebepfeiler auf. Der Karner hat kleine Spitzbogenfensterchen, ein Granitportal und eine Tür mit gotischen Eisenbeschlägen. Er wurde um die Mitte des 14.Jahrhunderts erbaut (etwa um 1360).

Im Untergeschoß des Karners befindet sich der Gruftraum, der noch ganz mit Gebeinen gefüllt ist (Eingang unter der Apsis rechts). Das Obergeschoß weist eine halbkugelförmige Wölbung auf und war die Friedhofskapelle.

Im Jahre 1964 wird hier im Obergeschoß eine Kriegergedächtnisstätte für die Toten beider Weltkriege errichtet.

Detail
Detail



Größere Karte anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.