Klauskapelle (48.557283, 14.923197)

Klauskapelle

Gemeinde Groß Gerungs
Harruck

Südlich von Harruck steht zwischen den Häusern Marharts Nr.1 und Fraberg Nr.1 die Klauskapelle in unmittelbarer Nähe zur Zwettl.

Die Klauskapelle ist ursprünglich ein Lusthaus einer Fabrikbesitzers-Gattin. Wir sehen das an den Herzen in den Fensterläden der Kapelle. 1933 wird das Grundstück vom Gastwirtehepaar Schuster aus Harruck ersteigert. Frau Schuster stiftet im Andenken an ihren gefallenen Sohn Karl Schuster das Blockhaus für kirchliche Zwecke. Der damalige Ortspfarrer Anton Hofbauer veranlasst im Spätherbst 1948 die Umwandlung des Hauses in eine Kapelle, geweiht zum Fest des Heiligen Bruder Klaus (25.September).

Wer die Glocke bei der Klauskapelle bei einmaligem Ziehen des Seiles dreimal zum Läuten bringt, dessen Wunsch geht – laut Sage – in Erfüllung.

Die Kapelle wird auch als Kriegerdenkmal für Kothores und Fabrik-Kehrbach verwendet.


Klauskapelle

Klauskapelle

Klauskapelle

Klauskapelle

Klauskapelle

Klauskapelle




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.