Kapelle (48.359605, 15.190535)

Kapelle

Gemeinde Kirchschlag
Roggenreith

Südlich von Roggenreith steht zu Beginn des Damischen Grabens eine Feldkapelle.

Der im Querschnitt etwa quadratische Bau hat ein mit Holzschindeln gedecktes Satteldach und Holzdachrinnen. In der Giebelmauer befindet sich eine kleine rundbogenförmige Nische, in der eine Mariazeller Madonna sitzt. In den Seitenwänden gibt es je ein kleines rechteckiges Fenster. In den Andachtsraum gelangt man durch eine Schwingflügeltür. Der gemauerte Altar ist mit einer Steinplatte abgedeckt. In der darüber befindlichen kleinen rechteckigen Nische steht eine Marienstatue.

Jahreszahlen und andere Hinweise sind nicht vorhanden.

Aus dem Buch „Zeichen am Weg“ von Herbert Neidhart erfährt man Folgendes:

Die Waldhof-Kapelle wurde früher gerne von Menschen mit körperlichen Behinderungen, besonders bei Fußleiden, aufgesucht. In bzw. an der Kapelle abgelegte Krücken und Stöcke bezeugten, dass manche dort Linderung ihrer Schmerzen erfahren haben oder von ihren Gebrechen geheilt wurden.

Außerdem liegt die Waldhof-Kapelle an einem Weg, den die Wallfahrer benützen, wenn sie über Annagschmais zum „Blauen Herrgott“ nach Kirchschlag pilgern.

Den Impuls zur Wiederbelebung der Waldhof-Kapelle gibt im Jahre 1998 Pfarrer i. R. Gerhard Anderle. Er ist von 1962 bis 1964 Kaplan in Pöggstall und weiß von Menschen, die einst die Kapelle aufgesucht haben, zu berichten.

Von 200 bis 2006 bemüht sich Familie Ertl aus Bergern um die Renovierung der bereits desolaten Kapelle. Nach umfangreichen Arbeiten (Festigung der Fundamente, Erneuerung schadhafter Mauern, Herstellung des Dachstuhls, Eindeckung mit Holzschindeln, Putz und Gestaltung des Innenraums) präsentiert sich die Waldhof-Kapelle wieder als würdige Andachtsstätte.

Die Waldhof-Häuser, die noch in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bewohnt sind, sind inzwischen verschwunden. Der Waldhof gehört zu Gemeinde Kirchschlag und pfarrlich zu Martinsberg.


Kapelle

Kapelle

Kapelle

Kapelle

Kapelle




Hinterlasse einen Kommentar

*

code