Hubertuskapelle (48.740432, 15.329502)

Hubertuskapelle

Gemeinde Göpfritz an der Wild
Scheideldorf

Westlich von Scheideldorf steht etwas abseits von der Bundesstraße die Hubertuskapelle.

Der im Querschnitt rechteckige Bau hat ein weit nach vorne ragendes ziegelgedecktes Satteldach, das einen kleinen Glockenturm mit Pyramidendach und Kreuz trägt. Das Dach ist vorne mit zwei Holzsäulen abgestützt. Eine große doppelflügelige Tür mit schmiedeeisernem Gitter gibt den Blick in den Andachtsraum frei. An den Seiten gibt es zusätzlich je ein bogenförmiges Fenster.

Im Andachtsraum steht flankiert von zwei schmiedeeisernen Kerzenleuchtern ein großer mit Holz verkleideter Altar. An der Rückwand hängt ein großes Bild, welches die Hubertuslegende zeigt. Seit dem Mittelalter wird die Hubertus-Legende erzählt, nach der er auf der Jagd von einem prächtigen Hirsch mit einem Kruzifix zwischen dem Geweih bekehrt wurde. Deshalb wird Hubertus als Schutzpatron der Jagd angesehen.

Jahreszahlen und sonstige Hinweise sind nicht vorhanden.


Hubertuskapelle

Hubertuskapelle




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.