Heiliger Felix von Cantalice (48.748351, 15.217242)

Heiliger Felix von Cantalice

Denkmalschutz

Gemeinde Vitis
Sparbach

 
 
Gegenüber vom Haus Sparbach Nr.9 steht die Sandsteinfigur des Heiligen Felix von Cantalice.

Die Figur, der die rechte Hand fehlt, steht auf einem im Querschnitt quadratischen Sockel mit größerer Fuß- und Kragenplatte. Auf allen vier Seiten sind barocke Randrillen eingemeißelt. Auf der Vorderseite sieht man das Wappen der Polheims und die Jahreszahl 1751.

Im Jahre 1985 wird die Figur samt Sockel restauriert. Das Datum ist im Sockel eingemeißelt.

Im Jahre 1989 bekommt der Heilige ein Schutzdach aus Blech, das etwa auf Hüfthöhe der Figur montiert ist. Die Jahreszahl und die Initialen „JS“ sind auf der Rückseite eingraviert.

Der Heilige Felix wird 1515 in Cantalice in Umbrien (nördlich von Rom) als Sohn armer Bauersleute geboren. 1543 trat er als Laienbruder in den Kapuzinerorden ein und war dann durch 40 Jahre in Rom als Almosensammler tätig. Wegen seiner Freundlichkeit und seines ständigen Dankeswortes „Vergelt’s Gott“ wurde er „Bruder Deogratias“ genannt. Er starb 1587 in Rom. 1712 wurde er heilig gesprochen. Er wird meist als Kapuziner dargestellt, der einen Bettelsack und den Rosenkranz oder das Jesuskind trägt. Sein Namenstag ist der 18.Mai.


Heiliger Felix von Cantalice

Heiliger Felix von Cantalice

Heiliger Felix von Cantalice

Heiliger Felix von Cantalice


Zum Thema – Die Statuen des Heiligen Felix von Cantalice im Waldviertel.




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.