Heiliger Felix von Cantalice (47.881698, 16.241404)

Heiliger Felix von Cantalice

Denkmalschutz

Gemeinde Felixdorf
Felixdorf

 
 
An der Ecke Hauptstraße – Mohrstraße steht die Statue des Heiligen Felix von Cantalice.

In einem quadratisch umzäunten Feld ruht auf einem quadratischen Sockel mit zwei Inschrifttafeln der Heilige mit Brotsack und zwei kleinen Broten in den Händen.

Die Originalinschrift ist in lateinischer Sprache verfasst und auf der gegenüberliegenden Seite in einer deutschen Kurzfassung wiedergegeben. Die Übersetzung lautet: „Unter der Regierung Kaiser Franz I., des Vaters des Vaterlandes, hat der Magistrat der Stadt Neustadt auf diesem vorher unbebauten Grunde, damit derselbe bebaut und eine dieser Stadt untergebene Kolonie gegründet werde, durch göttlichen Antrieb das gegenwärtige, so entstandene Dorf aus dankbarem Herzen gegen den Bürgermeister Felix Mießl Felixdorf genannt und dieses Dankmal auf öffentliche Kosten errichten lassen im Jahr 1823.“

Früher dürfte auf der Rückseite eine andere Tafel mit folgendem Wortlaut gewesen sein: „Heiliger Felix, bitte bei Gott, dass die Übel von den Einwohnern dieses Ortes abgewendet werden und dass ihnen alles zum Guten gereiche.“

Im Fundament der Statue wird bei der Errichtung eine vom Magistrat der Stadt gefertigte Urkunde folgenden Wortlautes eingemauert: „Im Jahre des Heiles 1821 unter der glorwürdigen Regierung Sr. Majestät Franz I. Kaiser von Österreich hat der Magistrat der k.k. Stadt Wr. Neustadt den zwischen Theresienfeld und dem kalten Gang liegenden Städtischen Heidetheil mit höchster Bewilligung zur Beförderung der Cultur und damit hierauf eine der Stadt Wr. Neustadt unterthänige Ortschaft erbaut werde, veräußert. Dieser neuerbaute Ort erhält zu Ehren des Bürgermeisters der Stadt Wr. Neustadt Hr. Felix Mießl wegen dessen um den Magistrat und die Stadt überhaupt, insbesondere aber um die Gründung dieser Colonie erworbene Verdienste den Namen Felixdorf. Am 23. Juny 1823 wurde mit Kammeramts Kosten auf diesem Platze dem heiligen Felix eine Statue errichtet und in Gegenwart des Magistrates, der Ortsgemeinde und mehrerer Bürger von Neustadt von den hochwürdigen Hr. Franz Kammerlocher p.t. Infulierten Probsten und Stadtpfarrer zu Wr. Neustadt und Dechant und erzbischöflicher Consistorialrathe nach katholischem Ritus eingeweiht. Um den späteren Nachkommen die Kenntnis davon aufzubewahren, ist gegenwärtige Urkunde aufgesetzt und in einer blechernen Kapsel nebst mehreren derzeit cursierenden Münzen in einem Fundamente der Statue hinterlegt worden.“


Heiliger Felix von Cantalice

Heiliger Felix von Cantalice

Heiliger Felix von Cantalice

Heiliger Felix von Cantalice

Heiliger Felix von Cantalice


Zum Thema – Die Statuen des Heiligen Felix von Cantalice im Waldviertel.




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.