Eisenkreuz (48.688641, 15.171760)

Eisenkreuz

renovierungsbedürftig !

Gemeinde Zwettl NÖ
Kleinotten

 
 
Westlich von Kleinotten neben der Straße nach Ottenschlag findet man das leider schon abgebrochene Eisenkreuz, das auf einem kurzen Steinsockel stand.

Auf einer Tafel steht der Spruch: „Gelobt sei Jesus Christus“.


Josef Engelmayer erzählt:

„Das sogenannte Ottenschläger Schlaggwantenkreuz stand einst an der linken Wegseite, weit über die Felder hinwegblickend, an der Weggabelung am Güterweg nach Ottenschlag auf einem hohen Steinsockel. Aus welchem Grund es errichtet wurde ist nicht bekannt. Es hat einem jeden Vorbeifahrenden oder Vorbeigehenden, wenn im Winter alle Felder weiß und gleichmäßig mit Schnee zugedeckt waren, entweder von Kleinotten kommend, oder vom Ottenschläger Wald heraus, als hoher Fixpunkt den richtigen Weg gezeigt. Der Steinsockel trug keine Jahreszahl, aber alle wussten, dass es seit eh und je hier stand. Aber eines Tages, als der Güterweg ausgebaut war, und die Gerade keine Geschwindigkeitsbeschränkung hatte, stand es einem Fahrzeuglenker im Weg. Es wurde vom Erdboden weggerissen, Kreuz und Stein lagen am Boden. Alles wurde weggeräumt, natürlich bei Nacht. Vom Täter fehlte jede Spur. Das Wiesendreieck war lange Jahre leer. Eines Tages errichtete Familie Bruckner Kleinotten Nr.18, da es ihr Grundstück war, wieder ein etwas kleineres Friedhofskreuz. Aber auch dieses stand nicht all zu lange. Im Jahre 2007 war es wieder so weit, der niedere Steinsockel umgefahren, das Kreuz abgebrochen. So steht es nun schon wieder Jahre. Der Herrgott auf der Erde am zerbrochenen Kreuz. Es wäre wünschenswert, wenn es der Täter, der es zertrümmert hat, wieder Instand setzen würde, als Dank, dass er mit einem Blechschaden davongekommen ist.“

2010 wieder errichtet.




Hinterlasse einen Kommentar