Drei Rote Kreuze (48.591850, 15.024910)

renovierungsbedürftig !

Gemeinde Zwettl NÖ
Niederneustift

 
 
An der Straße von Rosenau Schloß nach Groß Gerungs stehen mitten im „Altwald“ die „Drei Roten Kreuze“.

Das mittlere Kreuz trägt einen einfachen bemalten Jesus aus Blech. Die Kreuze sind rötlich lackiert und werden öfters erneuert, das letzte Mal im Jahre 1969.

Es wird erzählt, dass der herrschaftliche Revierjäger Ignaz Aldringer an einem Frühlingstag des Jahres 1781 auf dem Hochstand war. Er hatte den Auftrag, ein Reh zu erlegen. Plötzlich regte sich etwas im Gebüsch, und er schoss. Er hörte den Wehschrei eines Menschen. Als er vom Hochstand herunterstieg, musste er zu seinem Entsetzen feststellen, dass er eine Frau erschossen hatte. Sie hatte trotz des ausdrücklichen Befehls des Grafen Leopold Christoph von Schallenberg, den herrschaftlichen Wald nicht zu betreten, dort Holz gesammelt. Bei der Obduktion des Leichnams stellte der Wundarzt Josef Anton Jolli fest, dass die Tote schwanger war und in wenigen Monaten zwei Knaben das Leben geschenkt hätte. Das Gericht sprach zwar den Jäger von dem Verdacht des Mordes frei, doch wurde er wegen des Todes der beiden ungeborenen Knaben für schuldig befunden und zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. Er musste den Moserhof, den er kurz vorher erworben hatte, wieder verkaufen und verschwand überhaupt aus der Gegend.

Graf Schallenberg ließ zur Erinnerung an das Geschehen drei Kreuze aufstellen.




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.