Drei Kaiser Marterl (48.697221, 15.191807)

Drei Kaiser Marterl

Östlich von Mayerhöfen, auf dem Weg Richtung Echsenbach, steht das „Drei Kaiser Marterl“.


Es handelt sich hier um ein typisches Waldviertler Marterl. Es ist wuchtig gemauert und ruht auf einem etwas größeren Sockel. Von der Ferne sieht so ein Marterl wie eine kleine Kapelle aus. Es hat eine Art Volutengiebel, in einfacher Form, auf dessen höchster Erhebung eine kleine Figur steht. Dahinter ist das Dach mit grauen Ziegeln gedeckt. Die Figur hat lange Haare und hält in der linken Hand einen Kelch. Auf der Vorderseite befindet sich eine Nische, die mit einem Fenster verschlossen und einem davor montierten Gitter geschützt ist.

Über der Nische ist eine Gedenktafel mit folgendem Text angebracht: „Zur dankbaren Erinnerung an die Allergnädigste Anwesenheit Seiner k. u. k. apost. Majestät unseres Allergnädigsten Kaisers Franz Josef I. am 5. September 1891. Erbaut von den treu gehorsamsten Unterthanen Vincenz u. Maria Hofbauer, Wirthschaftsb. in Maierhöfen N.11“

Während eines Kaisermanövers trafen sich hier, wegen der wunderbaren Aussicht, im Jahr 1891 der Kaiser von Österreich Franz Joseph I., der Deutsche Kaiser Wilhelm II. und der König von Sachsen Albert I., eine Tatsache, die geschichtlich belegt ist.

Eigentlich ist der Name „Drei Kaiser Marterl“ daher nicht richtig.

Detail



Größere Karte anzeigen


ZWalk – Wanderungen rund um Zwettl im WaldviertelZu finden auf unseren Wanderungen:
● Kaisermarterlweg 21


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.