Die Schlittenfahrt von Schönbichl (Sage)

Die Schlittenfahrt von Schönbichl

Gemeinde Groß Gerungs
Schönbichl

In Schönbichl erzählt man sich eine grauenvolle Schlittenfahrt, bei der vier Kreuze einen symbolischen Zusammenhang haben.

Beim 1. Kreuz westlich von Schönbichl am Waldrand beginnt die Schlittenfahrt. Es geht Richtung Tal, südlich von den Häusern der Ortschaft vorbei.

Die Schlittenfahrt von Schönbichl

Beim 2. Kreuz wird plötzlich der Kopf des Rodlers vom Weidezaun abgetrennt.

Die Schlittenfahrt von Schönbichl

 
 
Beim 3. Kreuz kurz vor der Straße, das leider schon verschwunden ist, stürzt der leblose Körper vom Schlitten. Der nun viel leichtere Schlitten fährt alleine weiter.

Die Schlittenfahrt von Schönbichl

Beim 4. Kreuz ist der Schlitten ausgelaufen.

Die Schlittenfahrt von Schönbichl



Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.