Der Auferstandene (48.606983, 15.167270)

Der Auferstandene

Denkmalschutz

Gemeinde Zwettl NÖ
Zwettl

 
Auf dem oberen Ende des 1999 völlig neu gestalteten Neuen Marktes steht auf mehreren Sockeln die Sandsteinstatue des Auferstandenen (Christus Salvator), zum Himmel blickend, mit langem metallenem Kreuz in der Rechten.

Die einmal vorhandene Inschrift in der barocken Umrahmung auf dem Sockel ist der Verwitterung vollständig zum Opfer gefallen.

Es gilt als sicher, dass an dieser Stelle der wegen der Errichtung der Dreifaltigkeitssäule im Jahre 1727 vom Dreifaltigkeitsplatz auf den Neuen Markt verlegte Pranger der Stadt gestanden ist. Der Pranger verschwand nach der Abschaffung der Prangerstrafe durch Kaiser Josef II. im Jahre 1776 aus dem Stadtbild.

Die Statue des Auferstandenen wurde 1999 restauriert und in der Nähe des früheren Aufstellungsplatzes wieder errichtet.




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.