Bildstock (48.787530, 15.287701)

Bildstock

Gemeinde Waidhofen/Th Land
Wohlfahrts

Am Kapuzinersteg, einer Fußgängerbrücke über die Thaya, steht ein hölzerner Bildstock.

Der einfache Tabernakel mit Holzrückwand und Holzdach steht hoch oben am Geländer der Brücke und beherbergt ein einfaches schmiedeeisernes Kreuz.

Der hohe Holzsteg über die Thaya wird im Juni 2009 von den Niederösterreichischen Pionieren des Bundesheeres errichtet (KOMBATT094).


Bildstock

Bildstock


Die Eröffnung des neu errichteten Kapuzinersteges über die Thaya zwischen den Katastralgemeinden Wohlfahrts und Meires findet am 26. September im Beisein zahlreicher Ehrengäste und der Bevölkerung statt.

Der Waidhofner Tourismusvereinsobmann Dir. Kurt Bogg dankt den vielen Institutionen für die gute Zusammenarbeit. Brigadier i.R. Dr. Friedrich Tschuden stellt das Projekt und den Werdegang vor und bedankt sich bei allen Beteiligten – unter anderem HOL Franz Josef für die Initiative, der Firma Reißmüller – im besonderen Zimmermeister Prok. Johann Dangl , den Pionieren des Bundesheeres, den Tourismusvereinen Windigsteig und Waidhofen/Thaya, usw.

Stadtpfarrer Josef Rennhofer und Abt Wolfgang Wiedermann nehmen im Anschluss die Segnung des Kapuzinersteges vor. Der Tourismusverein Windigsteig lädt im Anschluss an die Segnung zu einer Agape. Die Musikkapelle Windigsteig umrahmt den Festakt und spielt auch bei der Agape.

Die Gesamtkosten hätten rund € 46.000 betragen, wenn nicht die Arbeit des Bundesheeres kostenlos gewesen wäre und die Fa. Reißmüller zum Selbstkostenpreis gearbeitet hätte. Die Materialkosten betragen letztendlich rund € 25.000 die von der Raiffeisen-Landesbank NÖ und den Gemeinden Windigsteig und Waidhofen-Land getragen werden. € 2.500 werden von der Stadtgemeinde Waidhofen/Th. beigesteuert.

Bildstock

Bildstock

Bildstock




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.