Bildstock (48.571021, 15.336845)

Bildstock

Gemeinde Rastenfeld
Rastenfeld

Die Pestsäule, so wird dieser alte Bildstock allgemein bezeichnet, steht frei auf einer Wiese am südlichen Ortsrand unweit des Friedhofes.

Der im Querschnitt quadratische Granitpfeiler ruht auf einem natürlichen Felsen in der Wiese. Auf dem Felsen liegt ein würfelförmiger Sockel, auf dem eine schon gebrochene achteckige Säule mit würfelförmigem Fußblock und kapitellartigen Abschluss steht. Der im Querschnitt etwa doppelt so große Tabernakelaufsatz besteht nur mehr aus einer Kragenplatte und einem Pyramidenhelm, der von einem schmiedeeisernen Kreuz gekrönt ist.

Auf der Denkmaldatenbank der Gemeinde Rastenfeld kann man Folgendes lesen: Der ursprüngliche Standort war ca. 50 m nordwestlich neben der Ortsstraße innerhalb des Zaunes vom Naderhaus Rastenfeld Nr.85, dem ehemaligen alten Posthaus. Pfarrer Biedermann berichtet von der Errichtung einer Pestsäule 1679 beim Posthaus Nader.

Jahreszahlen und sonstige Hinweise sind nicht vorhanden.


Bildstock

Bildstock

Bildstock

Bildstock




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.