Bildstock (48.565343, 14.865236)

Bildstock

Gemeinde Langschlag
Kainrathschlag

Am westlichen Ortsende von Kainrathschlag beim Haus Nr.17 steht ein gemauerter Bildstock.

Der im Grundriss rechteckige Bau hat ein ziegelgedecktes Satteldach mit einem Kardinalskreuz und eine bogenförmige Nische, die mit einem Glasfenster und Holzläden verschlossen ist. In der Nische befinden sich zahlreiche Heiligenbilder, Statuen und ein Holzkreuz mit Kruzifix.

Jahreszahlen oder sonstige Hinweise sind nicht vorhanden.

Im Heft „Religiöse Kleindenkmale im Gemeindegebiet Langschlag“ erfährt man Folgendes:
Es gibt Vermutungen, dass dieser Bildstock, wie der Glockenturmbildstock im Osten des Ortes, um 1750 errichtet werden. Grund für die gleichzeitige Errichtung könnte der Umstand sein, dass Kainrathschlag laut Theresianischer Fassion aus dem Jahr 1754, auf die Herrschaften Rottenbach, von Thierheim, Albrechtsberg, Hartenstein und Stift Zwettl aufgeteilt ist.


Bildstock

Bildstock

Bildstock

Bildstock

Bildstock




Hinterlasse einen Kommentar

*

code