Bildstock (48.490080, 15.051190)

Bildstock

Gemeinde Rappottenstein
Pehendorf

Zwischen den Häusern Pehendorf Nr.30 und Nr.40 steht ein gemauerter Bildstock.

Der im Grundriss etwa quadratische Bau hat einen aus flachen Natursteinen gemauerten Sockel und ein ziegelgedecktes Satteldach. Der restliche Bau ist mit roten Ziegeln in Sichtbauweise hergestellt. Die bogenförmige Nische ist mit einem Holzfenster verschlossen und beherbergt zwei kleine Marienstatuen, eine Statue des Heiligen Florian, mehrere Kerzen und Heiligenbilder.

Aus dem Marterlführer der Pfarre Rappottenstein erfährt man Folgendes:
Der Bildstock wurde im Jahre 1927 von der Familie Wagner (2012 Grötzl) errichtet und dem Heiligen Florian geweiht. Es wurde aus Dankbarkeit dafür aufgestellt, dass das Haus unbeschädigt blieb, als ein Blitz fünf Kornmandl in unmittelbarer Hausnähe in Brand setzte. Leider wurde um 1950 die schöne Statue des Heiligen Florian aus dem sogenannten „Floriani Marterl“ gestohlen.

Jahreszahlen und sonstige Hinweise sind nicht vorhanden.

An der Rückwand hängt ein Bild eines blonden jungen Mannes, der hier eine würdige Gedenkstätte hat, nachdem er sich im nahegelegenen Wald erschossen hat.


Bildstock

Bildstock




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.