Bildstock (48.465258, 15.604166)

Bildstock

Gemeinde Lengenfeld
Lengenfeld

Südlich von Lengenfeld steht an der Straße nach Stratzing ein Kalksteinpfeiler, das sogenannte Russen Kreuz.

Auf einer großen quaderförmigen Grundplatte ruht eine quadratische Säule mit breiten Fasen. Die Säule ist zusätzlich mit Eisenklammern auf der Grundplatte fixiert. Auf der Säule ruht eine Kragenplatte, darauf ein quaderförmiger Tabernakelaufsatz mit vier flachen rundbogenförmigen Nischen. Bekrönt wird der Bildstock mit einem pyramidenförmigen Helm samt Steinkreuz. In einer der Nischen sind in Reliefform die Buchstaben IHS samt Kreuz und darunter das Dreinagelmotiv eingemeißelt.

Von wem das Marterl gestiftet wird ist nicht bekannt. Es wird der 2. Hälfte des 17. Jahrhundert zugeordnet.

Man erzählt, dass ein russisches Husarenregiment hier gelagert hätte, ehe es zur Schlacht gegen Napoleon bei Loiben (1809) gezogen ist. Angeblich sollen in der Nähe des Kreuzes russische Offiziere begraben worden sein, die von einigen Droßer Männern verfolgt und erschlagen worden sein sollen, nachdem sie im Nachbarort Droß einen Weinkeller geplündert hatten.


Bildstock

Bildstock

Bildstock




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.