Bildstock (48.374700, 15.152510)

Bildstock

Gemeinde Martinsberg
Martinsberg

An der östlichen Einfahrtsstraße von Martinsberg steht beim Haus Martinsberg 97 ein Bildstock.

Auf einem breiteren Betonfundament steht ein schmaler Betonschaft, der ein Tabernakelhäuschen aus Beton und kleinen Pflastersteinen trägt. Gedeckt ist das Ganze mit einem Pyramidendach aus Holzschindeln, an dessen Spitze ein Eisenkreuz angebracht ist. Der Bildstock hat auf jeder Seite eine flache rundbogenförmige Nische, wobei die von der Straße abgewandte Seite leer ist.
Auf der linken Tafel kann man Folgendes lesen: „1130 – Auf der Burg Wildberg vollzog sich ein Weinwunder. Der Heilige beauftragte die Gräfin, dort eine Kirche zu errichten, wo sie einem Schimmel begegne.“ Die beiden anderen Bilder aus dem Jahre 1976 stellen wahrscheinlich Szenen aus dem obigen Text dar.

Ob es sich bei der Burg Wildberg um die Burg in Messern (Niederösterreich) oder in Kirchschlag bei Linz handelt, wissen wir nicht.
Zu Messern in Niederösterreich gibt es eine Legende vom Heiligen Berthold auf Wildberg, dem Wasser gereicht wurde, der sich in Wein verwandelte.


Detail

Detail

Detail

Detail




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.