Bildstock (48.347207, 15.184208)

Bildstock

Gemeinde Pöggstall
Aschelberg

Nördlich von Annagschmais steht ein gemauerter Bildstock.

Der im Grundriss rechteckige Bau hat ein ziegelgedecktes Satteldach, das mit einem schmiedeeisernen Kreuz gekrönt wird. Im Giebel befindet sich eine bogenförmige Nische, die eine kleine Statuengruppe der Heiligen Familie beherbergt. Die große bogenförmige Nische ist mit einer lattenförmigen Holztür verschlossen. In der Nische befinden sich mehrere Heiligenbilder und ein Holzkreuz samt Kruzifix. Über der Nische steht „Gelobt sei Jesus Christus“.

Auf den Landkarten der Josephinischen Landesaufnahme (1763-1787) ist an dieser Stelle bereits ein Bildstock eingezeichnet.

Jahreszahlen oder sonstige Hinweise sind nicht vorhanden.

Aus dem Buch „Zeichen am Weg“ von Herbert Neidhart erfährt man Folgendes:

Hier zweigte von der alten Fürnbergschen Poststraße, die von Pöggstall über Annagschmais und Hundsbach nach Gutenbrunn führte, der Weg zum ehemaligen Waldhof (Waldhof-Kapelle) ab, den die Wallfahrer benützten, wenn sie nach Kirchschlag pilgerten.

Das gemauerte Kreuzstöckl wurde der Überlieferung nach um 1900 aus Dankbarkeit für die Geburt eines lange ersehnten Kindes errichtet.

1982 wird es renoviert und von Pfarrer Franz Schaupp gesegnet.


Bildstock

Bildstock

Bildstock

Bildstock

Bildstock

Bildstock

Bildstock




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.