Bildstock (48.322628, 15.190168)

Bildstock

Gemeinde Pöggstall
Aschelberg

An der südlichen Katastralgemeindegrenze zu Pöggstall steht am ehemaligen Sadinger Kirchensteig ein gemauerter Bildstock, das Kuhberg-Marterl.

Der im Grundriss rechteckige Bau hat ein ziegelgedecktes Satteldach. Im Giebel befindet sich eine rechteckige Nische, die ein Eisenkreuz beherbergt. Die große bogenförmige Nische ist mit einer lattenförmigen Holztür verschlossen. In der Nische befinden sich Kreuz und eine Statue des Heiligen Florian. Über der Nische steht „HL.FLORIAN BITTE FÜR UNS“.

Aus dem Buch „Zeichen am Weg“ von Herbert Neidhart erfährt man Folgendes:

An dieser Stelle wird bereits 1787 in einer Grenzbeschreibung ein „Wetterkreuz“ erwähnt.

1988 wird der Bildstock von Männern der Freiwilligen Feuerwehr Pöggstall unter Kommandant Günther Straßhofer, unterstützt von mehreren Firmen, renoviert und zu einem Floriani Bildstock gestaltet. Am 18. September 1988 wird der Bildstock von Pfarrer Franz Schaupp gesegnet.

Das Kreuzstöckl dient auch als Gedenkstätte für die verstorbenen Familienmitglieder der Besitzer, deren Sterbebildchen in der Nische angebracht sind. Das Anbringen derartiger christlicher Andenken in den Bildstöcken ist früher ein häufig geübter Brauch.


Bildstock

Bildstock




Hinterlasse einen Kommentar

Löse bitte folgende kleine Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.